top of page
Kopieren nach unten
Informationen
Fragen/Antworten
  • Wo befindet sich deine Praxis?
    Meine Praxis befindet sich zentral in München Giesing. Adresse: Gietlstraße 18 81541 München
  • Wie vereinbare ich einen Termin?
    Um einen Termin zu vereinbaren stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Anruf: +49 (0) 176 55 69 4004 E-Mail: info@gefuehlsstruktur.de oder bequem über das Kontaktformular. Am einfachsten ist die Buchung eines (kostenlosen) Erstgespräch. Hier gehts zu Buchung.
  • Wie lang dauert eine reguläre Sitzung/Termin?
    Kontaktgespräch/Kennenlerntermin: 30 Minuten Erste Therapiesitzung Um Deinem Anliegen angemessen Raum zu geben, bitte ich Dich, für das erste Gespräch 80 Minuten einzuplanen. Es hat sich bewährt sich diese Zeit zu nehmen, um Deinem Anliegen, die Besprechung der Anamnese und das weitere Vorgehen abstimmen zu können. Folge-Therapiesitzung(en) Für die regulären Sitzungen hat sich eine Zeit von 50 Minuten bewährt. In diesem Zeitrahmen besteht die Möglichkeit aktiv an Deinen Themen zu arbeiten, Dich jedoch auch nicht zu überfordern.
  • Was erwartet mich im Erstgespräch/Kennenlerntermin
    Im Erstgespräch (kostenfrei) lernen wir uns gegenseitig kennen und stellen fest, ob die "Chemie" zwischen uns stimmt. Des Weiteren klären wir Dein Anliegen sowie Deine Ziele und Wünsche. Du erhältst einen ersten Eindruck meiner Arbeitsweise und einen Ausblick auf unsere Zusammenarbeit. Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren.
  • Muss ich über Dinge sprechen, über die ich nicht sprechen will?"
    Ich werde Dich niemals zwingen, über etwas zu sprechen, über das Du nicht sprechen willst. Ich ermutige dich vielleicht vorsichtig, wenn ich glaube, dass das Sprechen über eine bestimmte Angelegenheit wichtig für Dein Wohlbefinden ist. Aber ich bin geduldig und kann warten, bis Du Dich besser fühlst.
  • Wie hole ich das Beste aus der Therapie heraus?
    Komm regelmäßig. Sei so offen und ehrlich wie möglich, auch, wenn es nicht schön ist. Erlaube mir, Dich zu unterstützen. Probiere neue Dinge aus, die wir besprechen. Teile mir ehrlich mit, wie Deine Erfahrungen damit sind. Sei offen für Feedback und an andere Wege zu denken.
  • Welche Therapiemethode/Therapieverfahren wird angewendet?
    Die aktuelle Psychotherapieforschung zeigt, dass eine ideale Therapie aus verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren mit unterschiedlichen Interventionen besteht, um den größtmöglichen Erfolg bei einem Betroffenen zu erzielen. Ich folge in meiner Praxis ganz bewusst dem integrativen Ansatz, mit der Methodik und Interventionen aus verschiedenen Therapieverfahren. Nicht die einzelne Methode, sondern eine für Dich passende Zusammenstellung aus den Stärken einzelner Therapieverfahren führen zu Synergieeffekten und Deinem persönlichen Erfolg. Folgende Therapieverfahren finden aktuelle Anwendung (integrativ): Gesprächstherapie/Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers Verhaltenstherapie Gestalttherapie Achtsamkeit-Entspannung und Körpertherapie Systemische Therapie
  • Arbeiten Sie mit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, verschiedener ethnischer Herkunft, Religion und sexueller Orientierung?"
    Ja, Menschen mit allen Hintergründen, jeder ethnischen Herkunft, Religion und sexuellen Orientierung sind mir willkommen. Ich registriere zum Beispiel, dass es kulturelle oder religiöse Faktoren gibt und diese Deine Entscheidungen und die Art, in der Du Dein Leben lebst, beeinflussen. Während ich ganz generell weiß, wie diese Faktoren funktionieren, ermutige ich Dich, mir mitzuteilen, wie sie sich in Deinem Leben und Deiner Familie niederschlagen.
  • Welche Möglichkeiten der Kostenerstattung gibt es?
    Psychotherapie Gesetzliche Krankenkassen erstatten Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz leider nicht. Sowohl private Krankenversicherungen als auch Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten in einigen Fällen. Bitte erkundige Dich vorab bei Deiner zuständigen Krankenkasse bzw. Berufsgenossenschaft. Vielleicht wichtig für Dich: Krankenkassen übernehmen Behandlungskosten nur dann, sofern es sich um eine psychische Störung mit "Krankheitswert" handelt. Die Abrechnung erfolgt immer Dir gegenüber als Selbstzahler. Beratung & Coaching Da im Rahmen einer Beratung bzw. im Coaching keine psychischen Störungen mit Krankheitswert behandelt werden, übernehmen die gesetzlichen/privaten Krankenkassen keine Kosten. steuerliche Berücksichtigung Je nach Einkommen können Honorare für psychotherapeutische Behandlungen bis zu einem bestimmten Betrag als Sonderausgabe oder außerordentliche Aufwendung in Deiner Steuererklärung geltend gemacht werden. Frag hierzu bitte Deinen Steuerberater oder direkt beim Finanzamt nach.
  • Welche Vorteile habe ich Selbstzahler?
    In Deutschland ist Psychotherapie unter bestimmten Voraussetzungen und Einschränkungen eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Die Voraussetzung der Leistungserbringung einer Krankenkasse ist die Feststellung einer Diagnose. Psychologische Beratung, Lebensberatung, Coaching fallen in der Regel nicht unter den Leistungskatalog der Krankenkassen. In vielen Fällen ist eine Bezahlung der Psychotherapie durch die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht möglich oder von Hilfesuchenden gar nicht gewünscht. Es kann durchaus Vorteile haben, die Kosten für eine Therapie selber zu übernehmen. Termin ohne lange Wartezeit Du erhältst bei mir kurzfristig einen Termin. Im Rahmen der Regelversorgung sind die Wartezeiten leider sehr lang. Die Terminvergabe dauert nicht selten zwischen 3 und 6 Monate, manchmal sogar noch länger. Es werden zwar kurzfristig Ersttermine vergeben. Jedoch ist die Wartezeit auf einen Therapieplatz leider erheblich höher. Viele Betroffene sind aufgrund ihrer derzeitigen seelischen Belastung und Verfassung erschöpft. Zusätzliche zeit- und kraftraubende Terminsuche sowie viele Formalitäten entfallen, was in der aktuellen Situation sehr erleichternd sein kann. Termine auch außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten Ich biete Ihnen Termine außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten an. Auch am Wochenende oder Feiertagen. Nimm gern mit mir Kontakt auf. Freie Methodenwahl Thera­pieverfahren, die über die gesetzlichen Krankenkassen abge­rech­net werden können, müssen einem Richt­li­ni­en­ver­fah­ren und einem bestimmten Rahmen entspre­chen. Ich halte nichts davon, einem Menschen eine bestimmte Methode vorzugeben. Aus diesem Grund folge ich in meiner Praxis dem integrativen Ansatz. Man könnte auch sagen, die Methodik und die Werkzeuge sind "maßgeschneidert" auf Dich und Deine Themen. Die Wahl der Methodik und Hilfestellung richtet sich somit individuell nach Dir. Flexibilität Individuelle Wahl der Dauer der einzelnen Sitzungen. Diese müssen nicht auf eine bestimmte Zeit beschränkt sein. Du selbst legst mit mir gemeinsam die Dauer und die Häufigkeit unserer Sitzungen fest. Keinerlei Information gegenüber Krankenkassen, Institutionen, Versicherungen und Dritten. Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie die Beihilfe fordern für die Kostenübernahme einer Psychotherapie die psychische Diagnose und ein Gutachten an. Dies kann dann für Dich von Bedeutung sein, wenn Du zum Beispiel eine Verbeamtung planst oder in eine private Krankenkasse wechseln willst. Eine Krankentagegeldversicherung, eine (Risiko-) Lebensversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen willst. Denn in der Regel werden in der vor Vertragsabschluss stattfindenden Gesundheitsprüfung auch Angaben über psychische Diagnosen und Behandlungen der letzten 5 bis 10 Jahre angefordert. Psychische Diagnosen führen bei diesen Versicherungen möglicherweise zu Vertragsablehnung oder hohen Risikoaufschlägen. Keine Sperrfrist Du hast innerhalb der letzten 2 Jahre bereits eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Tiefenpsychologie) über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet. Dann fällst Du in der Regel in eine Sperrfrist von 2 Jahren bis zum Beginn der nächsten Psychotherapie. Als Selbstzahler bist Du selbstbestimmt und kannst eine Psychotherapie ohne Wartezeit beginnen. Motivation Menschen, die selbst in ihre Zielerreichung investieren, haben nachweislich eine höhere Erfolgsquote. Denn es ist ihre bewusste Entscheidung und Ihre Investition - für sich selbst.
  • Wie kann ich einen Termin absagen, stornieren?"
    Eine Terminverschiebung oder Absage kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Bei einer Online-Buchung, kann eine Terminstornierung oder Verschiebung auch über den Bestätigungslink vorgenommen werden.
  • Fallen bei einer Terminverschiebung oder Terminabsage Kosten an?
    Meine Praxis ist eine Privatpraxis und ich halte entsprechend den vereinbarten Termin für Dich frei. Ich plane eine ganz individuelle Zeitspanne für Dich persönlich ein und kann diese Zeit nicht anderen zur Verfügung stellen. Kannst Du einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, so sage ihn bitte mindestens 48 Stunden vorher per E-Mail oder Telefon ab. Wird der Termin weniger als 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt schuldet der Klient/die Klientin dem Heilpraktiker für Psychotherapie, Berater und Coach ein Ausfallhonorar: bei Absage weniger als 48 Stunden in Höhe von 50%, bei Absage weniger als 24 Stunden in Höhe von 100% des Betrages, der dem für den Termin reservierten Zeitfensters entspricht. Das Ausfallhonorar ist sofort fällig. Der Nachweis, dass kein Schaden oder nur ein wesentlich niedrigerer entstanden sei, bleibt hiervon unberührt, ebenso der Nachweis eines höheren Schadens durch den Heilpraktiker für Psychotherapie, Berater und Coach.
  • Wie bezahle ich?
    Der einfachste Weg ist per Barzahlung oder Überweisung.
  • Wie lange werde ich in Therapie sein?
    Das kann leider nicht pauschal beantwortet werden. Es hängt von Deinen persönlichen Zielen ab. Einige Menschen finden ziemlich schnell Hilfe. Andere Menschen glauben, dass sie vom fortschreitenden persönlichen Wachstum der Langzeittherapie profitieren und entscheiden sich, über einen längeren Zeitraum in Therapie zu bleiben. Einige Menschen hören auf, wenn ihre Ziele erreicht sind und kommen zurück, wenn neue Themen auftreten. Ich hoffe, jemand zu werden, der Dich Dein ganzes Leben lang begleiten darf, wenn die Dinge Dich überwältigen.
Vorteile als Selbstzahler:in

In Deutschland ist Psychotherapie unter bestimmten Voraussetzungen und Einschränkungen eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Die Voraussetzung der Leistungserbringung einer Krankenkasse ist die Feststellung einer Diagnose.

Psychologische Beratung, Lebensberatung, Coaching fallen in der Regel nicht unter den Leistungskatalog der Krankenkassen.

 

In vielen Fällen ist eine Bezahlung der Psychotherapie durch die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht möglich oder von Hilfesuchenden gar nicht gewünscht. Es kann durchaus Vorteile haben, die Kosten für eine Therapie selber zu übernehmen.

 

Termin ohne lange Wartezeit

 

Du erhältst bei mir kurzfristig einen Termin.

 

Im Rahmen der Regelversorgung sind die Wartezeiten leider sehr lang. Die Terminvergabe dauert nicht selten zwischen 3 und 6 Monate, manchmal sogar noch länger. Es werden zwar kurzfristig Ersttermine vergeben. Jedoch ist die Wartezeit auf einen Therapieplatz leider erheblich höher.

 

Viele Betroffene sind aufgrund ihrer derzeitigen seelischen Belastung und Verfassung erschöpft. Zusätzliche zeit- und kraftraubende Terminsuche sowie viele Formalitäten entfallen, was in der aktuellen Situation sehr erleichternd sein kann.

 

Termine auch außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten

 

Ich biete Dir Termine außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten an. 

Auch am Wochenende oder Feiertagen. Nimm gern mit mir Kontakt auf.

 

Freie Methodenwahl

 

Thera­pieverfahren, die über die gesetzlichen Krankenkassen abge­rech­net werden können, müssen einem Richt­li­ni­en­ver­fah­ren und einem bestimmten Rahmen entspre­chen.

 

Ich halte nichts davon, einem Menschen eine bestimmte Methode vorzugeben. Aus diesem Grund folge ich in meiner Praxis dem integrativen Ansatz. Man könnte auch sagen, die Methodik und die Werkzeuge sind "maßgeschneidert" auf Dich und Deine Themen.

 

Die Wahl der Methodik und Hilfestellung richtet sich somit individuell nach Dir!

 

Flexibilität

 

Individuelle Wahl der Dauer der einzelnen Sitzungen.

Diese müssen nicht auf eine bestimmte Zeit beschränkt sein.

Du selbst legst mit mir gemeinsam die Dauer und die Häufigkeit unserer Sitzungen fest.

 

Keinerlei Information gegenüber Krankenkassen, Institutionen, Versicherungen und Dritten.

 

Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie die Beihilfe fordern für die Kostenübernahme einer Psychotherapie die psychische Diagnose und ein Gutachten an. Dies kann dann für Dich von Bedeutung sein, wenn Du zum Beispiel eine Verbeamtung planst oder in eine private Krankenkasse wechseln willst. Eine Krankentagegeldversicherung, eine (Risiko-) Lebensversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen willst. Denn in der Regel werden in der vor Vertragsabschluss stattfindenden Gesundheitsprüfung auch Angaben über psychische Diagnosen und Behandlungen der letzten 5 bis 10 Jahre angefordert. Psychische Diagnosen führen bei diesen Versicherungen möglicherweise zu Vertragsablehnung oder hohen Risikoaufschlägen.

 

Keine Sperrfrist

 

Du hast innerhalb der letzten 2 Jahre bereits eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Tiefenpsychologie) über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet. Dann fällst Du in der Regel in eine Sperrfrist von 2 Jahren bis zum Beginn der nächsten Psychotherapie. Als Selbstzahler bist Du selbstbestimmt und kannst eine Psychotherapie ohne Wartezeit beginnen.

 

Motivation

 

Menschen, die selbst in ihre Zielerreichung investieren, haben nachweislich eine höhere Erfolgsquote. Denn es ist ihre bewusste Entscheidung und Ihre Investition - für sich selbst.

Vorteile als Selbstzahler:in
Honorar

Psychotherapie

 

Gesetzliche Krankenkassen erstatten Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz leider nicht. Private Krankenversicherungen als auch Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten in einigen Fällen. Bitte erkundige Dich vorher bei Deiner zuständigen Krankenkasse bzw. Berufsgenossenschaft.

 

Vielleicht wichtig für Dich: Krankenkassen übernehmen Behandlungskosten nur dann, sofern es sich um eine psychische Störung mit "Krankheitswert" handelt. 

 

Die Abrechnung erfolgt immer Dir gegenüber als Selbstzahler. 

 

Beratung & Coaching

 

Da im Rahmen einer Beratung bzw. im Coaching keine psychischen Störungen mit Krankheitswert behandelt werden, übernehmen die gesetzlichen/privaten Krankenkassen keine Kosten.

 

steuerliche Berücksichtigung

 

Je nach Einkommen können Honorare für psychotherapeutische Behandlungen bis zu einem bestimmten Betrag als Sonderausgabe oder außerordentliche Aufwendung in Deiner Steuererklärung geltend gemacht werden. Frag hierzu bitte Deinen Steuerberater oder direkt beim Finanzamt nach.

Honorar/Preisliste
  • Wo befindet sich deine Praxis?
    Meine Praxis befindet sich zentral in München Giesing. Adresse: Gietlstraße 18 81541 München
  • Wie vereinbare ich einen Termin?
    Um einen Termin zu vereinbaren stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Anruf: +49 (0) 176 55 69 4004 E-Mail: info@gefuehlsstruktur.de oder bequem über das Kontaktformular. Am einfachsten ist die Buchung eines (kostenlosen) Erstgespräch. Hier gehts zu Buchung.
  • Wie lang dauert eine reguläre Sitzung/Termin?
    Kontaktgespräch/Kennenlerntermin: 30 Minuten Erste Therapiesitzung Um Deinem Anliegen angemessen Raum zu geben, bitte ich Dich, für das erste Gespräch 80 Minuten einzuplanen. Es hat sich bewährt sich diese Zeit zu nehmen, um Deinem Anliegen, die Besprechung der Anamnese und das weitere Vorgehen abstimmen zu können. Folge-Therapiesitzung(en) Für die regulären Sitzungen hat sich eine Zeit von 50 Minuten bewährt. In diesem Zeitrahmen besteht die Möglichkeit aktiv an Deinen Themen zu arbeiten, Dich jedoch auch nicht zu überfordern.
  • Was erwartet mich im Erstgespräch/Kennenlerntermin
    Im Erstgespräch (kostenfrei) lernen wir uns gegenseitig kennen und stellen fest, ob die "Chemie" zwischen uns stimmt. Des Weiteren klären wir Dein Anliegen sowie Deine Ziele und Wünsche. Du erhältst einen ersten Eindruck meiner Arbeitsweise und einen Ausblick auf unsere Zusammenarbeit. Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren.
  • Muss ich über Dinge sprechen, über die ich nicht sprechen will?"
    Ich werde Dich niemals zwingen, über etwas zu sprechen, über das Du nicht sprechen willst. Ich ermutige dich vielleicht vorsichtig, wenn ich glaube, dass das Sprechen über eine bestimmte Angelegenheit wichtig für Dein Wohlbefinden ist. Aber ich bin geduldig und kann warten, bis Du Dich besser fühlst.
  • Wie hole ich das Beste aus der Therapie heraus?
    Komm regelmäßig. Sei so offen und ehrlich wie möglich, auch, wenn es nicht schön ist. Erlaube mir, Dich zu unterstützen. Probiere neue Dinge aus, die wir besprechen. Teile mir ehrlich mit, wie Deine Erfahrungen damit sind. Sei offen für Feedback und an andere Wege zu denken.
  • Welche Therapiemethode/Therapieverfahren wird angewendet?
    Die aktuelle Psychotherapieforschung zeigt, dass eine ideale Therapie aus verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren mit unterschiedlichen Interventionen besteht, um den größtmöglichen Erfolg bei einem Betroffenen zu erzielen. Ich folge in meiner Praxis ganz bewusst dem integrativen Ansatz, mit der Methodik und Interventionen aus verschiedenen Therapieverfahren. Nicht die einzelne Methode, sondern eine für Dich passende Zusammenstellung aus den Stärken einzelner Therapieverfahren führen zu Synergieeffekten und Deinem persönlichen Erfolg. Folgende Therapieverfahren finden aktuelle Anwendung (integrativ): Gesprächstherapie/Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers Verhaltenstherapie Gestalttherapie Achtsamkeit-Entspannung und Körpertherapie Systemische Therapie
  • Arbeiten Sie mit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, verschiedener ethnischer Herkunft, Religion und sexueller Orientierung?"
    Ja, Menschen mit allen Hintergründen, jeder ethnischen Herkunft, Religion und sexuellen Orientierung sind mir willkommen. Ich registriere zum Beispiel, dass es kulturelle oder religiöse Faktoren gibt und diese Deine Entscheidungen und die Art, in der Du Dein Leben lebst, beeinflussen. Während ich ganz generell weiß, wie diese Faktoren funktionieren, ermutige ich Dich, mir mitzuteilen, wie sie sich in Deinem Leben und Deiner Familie niederschlagen.
  • Welche Möglichkeiten der Kostenerstattung gibt es?
    Psychotherapie Gesetzliche Krankenkassen erstatten Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz leider nicht. Sowohl private Krankenversicherungen als auch Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten in einigen Fällen. Bitte erkundige Dich vorab bei Deiner zuständigen Krankenkasse bzw. Berufsgenossenschaft. Vielleicht wichtig für Dich: Krankenkassen übernehmen Behandlungskosten nur dann, sofern es sich um eine psychische Störung mit "Krankheitswert" handelt. Die Abrechnung erfolgt immer Dir gegenüber als Selbstzahler. Beratung & Coaching Da im Rahmen einer Beratung bzw. im Coaching keine psychischen Störungen mit Krankheitswert behandelt werden, übernehmen die gesetzlichen/privaten Krankenkassen keine Kosten. steuerliche Berücksichtigung Je nach Einkommen können Honorare für psychotherapeutische Behandlungen bis zu einem bestimmten Betrag als Sonderausgabe oder außerordentliche Aufwendung in Deiner Steuererklärung geltend gemacht werden. Frag hierzu bitte Deinen Steuerberater oder direkt beim Finanzamt nach.
  • Welche Vorteile habe ich Selbstzahler?
    In Deutschland ist Psychotherapie unter bestimmten Voraussetzungen und Einschränkungen eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Die Voraussetzung der Leistungserbringung einer Krankenkasse ist die Feststellung einer Diagnose. Psychologische Beratung, Lebensberatung, Coaching fallen in der Regel nicht unter den Leistungskatalog der Krankenkassen. In vielen Fällen ist eine Bezahlung der Psychotherapie durch die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht möglich oder von Hilfesuchenden gar nicht gewünscht. Es kann durchaus Vorteile haben, die Kosten für eine Therapie selber zu übernehmen. Termin ohne lange Wartezeit Du erhältst bei mir kurzfristig einen Termin. Im Rahmen der Regelversorgung sind die Wartezeiten leider sehr lang. Die Terminvergabe dauert nicht selten zwischen 3 und 6 Monate, manchmal sogar noch länger. Es werden zwar kurzfristig Ersttermine vergeben. Jedoch ist die Wartezeit auf einen Therapieplatz leider erheblich höher. Viele Betroffene sind aufgrund ihrer derzeitigen seelischen Belastung und Verfassung erschöpft. Zusätzliche zeit- und kraftraubende Terminsuche sowie viele Formalitäten entfallen, was in der aktuellen Situation sehr erleichternd sein kann. Termine auch außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten Ich biete Ihnen Termine außerhalb der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten an. Auch am Wochenende oder Feiertagen. Nimm gern mit mir Kontakt auf. Freie Methodenwahl Thera­pieverfahren, die über die gesetzlichen Krankenkassen abge­rech­net werden können, müssen einem Richt­li­ni­en­ver­fah­ren und einem bestimmten Rahmen entspre­chen. Ich halte nichts davon, einem Menschen eine bestimmte Methode vorzugeben. Aus diesem Grund folge ich in meiner Praxis dem integrativen Ansatz. Man könnte auch sagen, die Methodik und die Werkzeuge sind "maßgeschneidert" auf Dich und Deine Themen. Die Wahl der Methodik und Hilfestellung richtet sich somit individuell nach Dir. Flexibilität Individuelle Wahl der Dauer der einzelnen Sitzungen. Diese müssen nicht auf eine bestimmte Zeit beschränkt sein. Du selbst legst mit mir gemeinsam die Dauer und die Häufigkeit unserer Sitzungen fest. Keinerlei Information gegenüber Krankenkassen, Institutionen, Versicherungen und Dritten. Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie die Beihilfe fordern für die Kostenübernahme einer Psychotherapie die psychische Diagnose und ein Gutachten an. Dies kann dann für Dich von Bedeutung sein, wenn Du zum Beispiel eine Verbeamtung planst oder in eine private Krankenkasse wechseln willst. Eine Krankentagegeldversicherung, eine (Risiko-) Lebensversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen willst. Denn in der Regel werden in der vor Vertragsabschluss stattfindenden Gesundheitsprüfung auch Angaben über psychische Diagnosen und Behandlungen der letzten 5 bis 10 Jahre angefordert. Psychische Diagnosen führen bei diesen Versicherungen möglicherweise zu Vertragsablehnung oder hohen Risikoaufschlägen. Keine Sperrfrist Du hast innerhalb der letzten 2 Jahre bereits eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Tiefenpsychologie) über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet. Dann fällst Du in der Regel in eine Sperrfrist von 2 Jahren bis zum Beginn der nächsten Psychotherapie. Als Selbstzahler bist Du selbstbestimmt und kannst eine Psychotherapie ohne Wartezeit beginnen. Motivation Menschen, die selbst in ihre Zielerreichung investieren, haben nachweislich eine höhere Erfolgsquote. Denn es ist ihre bewusste Entscheidung und Ihre Investition - für sich selbst.
  • Wie kann ich einen Termin absagen, stornieren?"
    Eine Terminverschiebung oder Absage kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Bei einer Online-Buchung, kann eine Terminstornierung oder Verschiebung auch über den Bestätigungslink vorgenommen werden.
  • Fallen bei einer Terminverschiebung oder Terminabsage Kosten an?
    Meine Praxis ist eine Privatpraxis und ich halte entsprechend den vereinbarten Termin für Dich frei. Ich plane eine ganz individuelle Zeitspanne für Dich persönlich ein und kann diese Zeit nicht anderen zur Verfügung stellen. Kannst Du einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, so sage ihn bitte mindestens 48 Stunden vorher per E-Mail oder Telefon ab. Wird der Termin weniger als 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt schuldet der Klient/die Klientin dem Heilpraktiker für Psychotherapie, Berater und Coach ein Ausfallhonorar: bei Absage weniger als 48 Stunden in Höhe von 50%, bei Absage weniger als 24 Stunden in Höhe von 100% des Betrages, der dem für den Termin reservierten Zeitfensters entspricht. Das Ausfallhonorar ist sofort fällig. Der Nachweis, dass kein Schaden oder nur ein wesentlich niedrigerer entstanden sei, bleibt hiervon unberührt, ebenso der Nachweis eines höheren Schadens durch den Heilpraktiker für Psychotherapie, Berater und Coach.
  • Wie bezahle ich?
    Der einfachste Weg ist per Barzahlung oder Überweisung.
  • Wie lange werde ich in Therapie sein?
    Das kann leider nicht pauschal beantwortet werden. Es hängt von Deinen persönlichen Zielen ab. Einige Menschen finden ziemlich schnell Hilfe. Andere Menschen glauben, dass sie vom fortschreitenden persönlichen Wachstum der Langzeittherapie profitieren und entscheiden sich, über einen längeren Zeitraum in Therapie zu bleiben. Einige Menschen hören auf, wenn ihre Ziele erreicht sind und kommen zurück, wenn neue Themen auftreten. Ich hoffe, jemand zu werden, der Dich Dein ganzes Leben lang begleiten darf, wenn die Dinge Dich überwältigen.
Sonderkonditionen

Soziales Honorar

Für finanziell schlechter gestellte Klienten biete ich vergünstigte Konditionen.

Soziales Honorar.jpg

Schüler und Studenten

Für Schüler und Studenten biete ich vergünstigte Konditionen.

Vorlesung
Soziales Honorar
Kontaktformular
bottom of page